Die meisten Kfz-Mechaniker sind mit ihrer Bezahlung sehr unzufrieden!

Dies sind Ergebnisse einer eine Online-Umfrage, die das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Hans-Böckler-Stiftung (WSI) über seine Website www.lohnspiegel.de durchgeführt hat. Ausgewertet wurden die Daten von 494 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, berichtet die Automobilwoche in Ihrem Onlineartikel. Nur jeder Zweite erhält übrigens Urlaubs- oder Weihnachtsgeld. Insgesamt erhält knapp die Hälfte Urlaubs- oder Weihnachtsgeld. Rund 49 Prozent der Befragten gaben an, Weihnachtsgeld zu erhalten und gut 48 Prozent erhielten Urlaubsgeld. Auch bei den Kfz-Mechanikern steigt das Einkommen in der Regel mit der Dauer der Berufserfahrung. Bei einer Berufserfahrung von bis zu einem Jahr beträgt das durchschnittliche Monatseinkommen 2216 Euro, bei mehr als 20 Jahren steigt es auf 2730 Euro. Je größer der Betrieb ist, in dem die Kfz-Mechaniker/innen arbeiten, desto höher ist im Allgemeinen auch das Durchschnittseinkommen. Eine Erklärung dafür könnte dem WSI zufolge sein, dass zum einen die Tarifbindung mit der Größe des Betriebes wahrscheinlicher wird und zum anderen Beschäftigte in Großbetrieben häufiger nicht mehr nach den Handwerkstarifverträgen, sondern denen der Industrie bezahlt werden. 

27 Prozent sind mit Einkommen „überhaupt nicht zufrieden“

Rund 49 Prozent aller befragten Kfz-Mechaniker geben an, im Allgemeinen mehr als vertraglich vereinbart zu arbeiten. Etwa 65 Prozent bekommen dafür eine entsprechende Bezahlung oder Freizeitausgleich. 35 Prozent der Befragten erhalten keine Überstundenvergütung. Rund 92 Prozent der Befragten geben an einen unbefristeten Arbeitsvertrag zu besitzen, ein hoher Anteil von 98 Prozent arbeitet in Vollzeit. Knapp 50 Prozent geben dabei an, arbeitsvertraglich eine 40-Stunden Woche vereinbart zu haben. Der Großteil der Befragten (83 Prozent) arbeitet zwischen 35 und 40 Stunden in der Woche. Auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 5 (in jeder Hinsicht zufrieden) liegen die Durchschnittswerte der Kfz-Mechaniker in den Kategorien Arbeitszufriedenheit, Zufriedenheit mit der Bezahlung, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie der Menge an Freizeit stets leicht unter den Werten aller befragten Beschäftigten im LohnSpiegel. 26,9 Prozent der Befragten geben an, mit ihrer Bezahlung überhaupt nicht zufrieden zu sein, während nur 3,4 Prozent vollste Zufriedenheit mit ihrer Bezahlung zu Protokoll geben.

Hier geht es zum kompletten Artikel: http://www.automobilwoche.de/article/20160531/NACHRICHTEN/160539987/viele-kfz-mechaniker-sind-mit-ihrer-bezahlung-sehr-unzufrieden

Kommentare sind geschlossen.

Skype us: