Studie liefert (weitere) Empfehlungen zur Gestaltung der Candidate Expirience:

Wir erinnern uns: Candidate Experience nennt man die Erfahrung die potentielle Bewerber mit  dem zukünftigen Unternehmen im Rahmen der Bewerbung machen.Eine Studie liefert jetzt (weitere) Empfehlungen und Erkenntnisse zur Gestaltung der Candidate Expirience und dem Verhalten potentieller Bewerber im Internet:

  • Jeder Dritte sucht mittlerweile Jobs mobil via Smartphone oder Tablet. Bei den unter 26jährigen ist die mobile Jobsuche noch stärker verbreitet: Fast 60% nutzen dafür das Smartphone, 40% auch unterwegs.
  • Mehr als 70 Prozent präferieren die Bewerbung per Email und selbst die Bewerbung per Post (!) schlägt die Bewerbung via Internetformular, für die sich lediglich 13 Prozent erwärmen können. Jeder Zehnte (!) Befragte will auf die Bewerbung zu verzichten, wenn sie ausschließlich über ein Bewerbungsformular erfolgen kann….
  • 53% der unter 30-­Jährigen geben an, Google immer oder meistens für die Jobsuche zu nutzen.
  • 42 Prozent aller Befragten, greifen auf allgemeine Stellenbörsen bei der Jobsuche zurück.
  • Die Befragung zeigt weiterhin auf, wie wichtig das Bewerbungsgespräch für eine positive Candidate Experience ist.
  • Ein weiterer Punkt ist die Durchlaufzeit der Bewerbung im Unternehmen. Die Empfehlung liegt bei maximal 2 Wochen!!

Eine positive Candidate Experience bewirkt, dass Bewerber das Unternehmen auch künftig als Arbeitgeber in Erwägung ziehen. Rund 84 Prozent mit einer positiven Bewertung der Candidate Experience würden sich erneut bei dem Unternehmen bewerben. Bei einer negativen Bewertung würden dies nur 13 Prozent tun. Rund ein Viertel der Befragten teilt die Erlebnisse im Bewerbungsprozess zudem auch weiteren Empfängern über soziale Netzwerke mit oder bewertet die Prozesse auf Arbeitgeberbewertungsplattformen. Die unter 30-Jährigen machen dies mit gut 30 Prozent noch häufiger!

Kommentare sind geschlossen.